(Staats-)Sicherheit

Was bedeutet "Sicherheit"? Was bedeutet "Unversehrtheit"?

Innerhalb eines Staatsgebietes spricht man oft von Staats-Sicherheit. Wer oder was wird gesichert bzw. geschützt? Nun, genau genommen - lassen wir doch einmal jegliches juristisches Konsrukt außer Acht - geht es um Menschen. Zunächst einmal vordergründig um Menschen, die in einem Land ("Staatsgebiet") geboren wurden. Weiterhin Menschen, die ganz bewusst in diesen Staat übergesiedelt sind, um sich dort friedlich und an das dort gültige Gesetz halten wollen.

Und jene Menschen möchten sicher und unversehrt miteinander dort leben. D.h. es sollte sicher gestellt sein, dass die Existensbedürfnisse gesichert sind. Eine Wohnmöglichkeit,  Nahrung, Kleidung - und darüber hinaus Teilnahme am menschlichen Miteinander. Und bei all dem möchten wir Menschen doch alle das Selbe: miteinander möglichst friedlich nebeneinander leben und unseren Interessen nachgehen, soweit es keinen anderen schadet. D.h. wir benötigen eine gewisse Form von Gesetzen und Normen, an die wir uns halten, damit kein Chaos ausbricht (Straßenverkehr zeigt das ganz gut) und uns nicht irgend jemand überfällt, verprügelt, ausraubt, etc.

Eine Gesellschaft, die in einem Land als Staatsvolk lebt, ist sich darüber im Klaren, dass es gewisser Strukturen und Ordnung bedarf. Zum Schutze von uns allen. Zum Schutze all jener, die sich nicht selbst helfen können, wie z.B. Tiere, Kinder, Pflegebedürftige, Kranke.

Wenn also ein Staatsvolk friedlich miteinander lebt und das weiterhin so sein soll, erfordert dies, dass die Verantwortlichen (vom Volk gewählte bzw. beschäftigte Staatsdiener mit gutem Charakter: Regierende, Richter, Polizisten, Verwaltungsbeamte) sich STETS einiger Dinge bewusst sind:

 

 

1. Die Masse der Menschen im Staat sind das zu schützende Gut. Bei ihrem Leben sollen sich die von diesen >80.000.000 gewählten Menschen um deren Belange kümmern! Um das Wohl dieser Bürger besorgt sein und in ihrem Sinne handeln.

2. Jegliche Gefahr von außen als auch von innen ist zu lokalisieren und zum Schutz der friedlichen Bevölkerung zu beseitigen. Z.B. Giftstoffe, die die Nahrungskette gefährden, Gewährleistung der Versorgung mit gutem Trinkwasser, Schutz vor Kriminalität, Schutz vor Gewalt, Schutz der Existenzgrundlage, damit die Menschen ihren Lebensunterhalt verdienen können.

3. Unabhängige Medien und Journalisten sollten berichten, was im Land wider 1 und 2 geschieht, um die Masse der Menschen möglichst neutral aufzuklären und auf Missstände hinzuweisen.

Wenn wir uns - nicht erst seit 2020 - "in diesem unseren Lande" umschauen, dann klingt das obige ähnlich wie das Grundgesetz der BRD. Also alles bestens? Die Realität ist ein zweischneidiges Schwert. Die Medien berichten oft unsachlich, diffamierend, polarisierend und damit manipulierend. Beispiele finden geneigte Leser(innen) in der Rubrik Manipulation.

Doch was sagt der Alltag? Was geschieht - und das allerwichtigste, was jeder sich fragen sollte: WARUM? Wenn 1, 2 und 3 die Basis eines echten Staates, einer echten Demokratie ist (wo die "Macht" vom Volk ausgeht), was geschieht dann (auch 2020/2021) direkt vor unseren Augen?

Lassen wir doch die Menschen zu Wort kommen, die einiges dazu beitragen können - ohne zu "schönen", ohne zu "hetzen" oder zu "petzen". Sondern versuchen, die Realität, die Wahrheit in dieser Welt (vor allem in diesem Land) aufzuzeigen.

Und vergessen wir nicht: AUCH WENN WIR ES UNS NICHT VORSTELLEN KÖNNEN, BEDEUTET ES NICHT, DASS ES NICHT GESCHIEHT ...

Polizeigewalt g. Journalisten u. Demonstranten
2021_05_22 | Neue Normalität |
Handlanger in Uniform
2021_01_29 | HALLO MEINUNG | Peter Weber
Regierungs-Söldner außer Rand und Band...
2021_01_13 | HALLO MEINUNG | Peter Weber
Frau Merkel, warum hintergehen Sie das Volk?
2021_01_10 | HALLO MEINUNG | Peter Weber
Wenn "Linke" Opfer ihrer selbst werden
2020_05_22 | Das Intergrationswunder der TAZ | achse:ostwest
Ehemalige Flüchtlingshelferin Christiane Soler
2019_06_22 | Initiative an der Basis
Meine Erfahrungen als Asylhelfer u. mit BAMF
2019_11_28 | achse:ostwest
"Sind Flüchtlinge noch willkommen?"
2017_10_08 | achse:ostwest | WDR
Bürgerproteste gegen Flüchtlingsghettos
2015_12_09 | ARD | "Wir werden nicht gefragt"
Deutschlands Weg in den Überwachungsstaat
2013_02_14 | ZDF | Professor Albrecht